Tanzen hält fit

Tanzen hält Körper und Geist fit!

 

Tanzen stärkt das Herz-Kreislauf-System und den Rücken, kräftigt die Muskeln und schont die Gelenke. Es fördert die Ausdauer, Koordination, Konzentration und Balance. Das Lernen von Schrittkombinationen und Figurenfolgen schult außerdem das Gedächtnis und hält geistig fit.

 

Ein weiterer Vorteil der zunehmend beliebten Freizeitaktivität: Sie ist für jedes Alter geeignet.

 

Darüber hinaus ist Tanzen ein sehr geselliger Sport, der auch der Seele gut tut. "Die Bewegung zu Musik baut Stress ab und vermittelt pure Lebensfreude. In einer Tanzgruppe kann man auch schnell neue Bekanntschaften machen. Das ist besonders für Ältere Menschenwichtig – sie werden nicht so schnell einsam."

 

Wer gesund ist, kann noch bis ins hohe Alter tanzen. Aber auch Herz-Kreislauf-Patienten und Menschen mit Rücken- und Gelenkproblemen können das Tanzbein schwingen. "Ältere Tanzbegeisterte sollten allerdings vorher zum Arzt gehen und sich untersuchen lassen. Dies gilt auch für Menschen mit chronischen Erkrankungen. "Wichtig ist, nicht zu übertreiben und sich vor dem Tanzen mit Dehnübungen aufzuwärmen. So kann Verletzungen vorgebeugt werden."

 

Wer etwas für seine Gesundheit tun will, sollte allerdings mindestens einmal in der Woche eine Stunde tanzen. Sinnvoll ist auch, daneben andere Ausdauersportarten wie Fahrrad fahren, Schwimmen, Joggen oder Walken zu betreiben, um eine gute Kondition aufzubauen.

Richtig Spaß macht das Tanzen mit dem richtigen Partner. Wer als Durchschnittstänzer mit einem Profi über das Parkett gleitet, gerät schnell unter Leistungsdruck, überschätzt sich und kann sich verletzen. Der ideale Partner sollte deshalb auf einem ähnlichen Niveau tanzen wie man selbst.

 

Fundstelle: www.dgsport.be

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanzsportkreis Tönisvorst 86 e.V.